Firmengründung Lettland - lettische GmbH (SIA)

Lettland einer der neuen Top-Standorte in Europa für Unternehmer.

Auf Grund seiner guten geographischen Lage und Verkehrsverbindungen, der unternehmerfreundlichen Gesetzgebung und den optimalen steuerlichen Rahmenbedingungen ist Lettland einer der neuen Top-Standorte in Europa für Unternehmer. Der Standort Lettland ist ideal für Unternehmer welche in der europäischen Union tätig sein wollen, als auch für Unternehmen welche eine Expansion in die Märkte Osteuropas anstreben.


Standortvorteile:

  • Lettland ist vollwertiges Mitglied in der europäischen Union und hat mit zahlreichen Ländern auch außerhalb der EU Doppelbesteuerungsabkommen
  • Steuersystem mit einer der niedrigsten Abgabenbelastungen in der gesamten EU. Die Steuersätze bewegen sich auf dem Niveau von bekannten Steueroasen und dennoch arbeiten Sie mit einer anerkannten Gesellschaft aus der Eurozone.
  • Zugang zu günstigem Fachpersonal mit guten Fremdsprachenkenntnissen, insbesondere Russisch und Englisch. Die Lohnkosten und dazugehörigen Abgaben gehören zu den niedrigsten in der gesamten EU.
  • Optimale Verkehrs- und Transportbedingen. Von Riga aus ist jede Hauptstadt in Europas binnen zwei Stunden mit dem Flugzeug erreichbar und dies zu sehr günstigen Preisen. Des Weiteren ist Lettland mit seinen dreien eisfreien Seehäfen internationale Drehscheibe für Warenlieferungen nach Deutschland, nach Nordeuropa und nach Russland.
  • Gut ausgebaute Infrastruktur. Dazu zählen auch zahlreichen Office-Spaces und Beratungseinrichtungen sowie eines der schnellsten Internetverbindungen in ganz Europa. Das Preisniveau ist im Vergleich zu Mitteleuropa wesentlich niedriger.
  • Firmenfreundliche Gesetzgebung. Eine Firmengründung ist binnen weniger Stunden möglich und der bürokratische Aufwand zur Gründung als auch zur Führung eines Unternehmens beschränkt sich auf das Wesentliche.
  • Steuerbefreiung auf ausländische Erträge (z.b. Dividenen, Zinszahlungen, etc) sowie die Möglichkeit zur steuerfreien Übertragung von Gesellschaftsanteilen macht Lettland zum idealen Standort für ihre künftige Holding.
  • Die Gründung einer lettischen GmbH ist auch vom Ausland aus möglich via „Remote Gründung“. Sie müssen nicht extra nach Lettland reisen, sondern können die Gründungsunterlagen auch bequem beim Notar in Ihrem Heimatland legalisieren. Wir stellen hierfür auch die Unterlagen in deutscher Sprache für Ihren Notar zur Verfügung.

Rechtsformen in Lettland:

  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung – „SIA“ (Sabiedrība ar ierobežotu atbildību)
  • Lettische Aktiengesellschaft-„AS“
  • Einzelfirma – „IK“
  • Repräsentanz einer ausländischen Firma in Lettland
  • Zweigniederlassung einer ausländischen Firma in Lettland

Lettisches Handelsregister und Stammkapital

Eine Firmengründung in Letttland dauert in der Regel zwischen einem bis vier Werktage. Alle Gesellschaftsformen werden im lettischen Handelsregister eingetragen und diese Informationen können online auf der Homepage der lettischen Handelsregisterauskunft abgerufen werden. www.lursoft.lv

Das Mindeststammkapital beträgt 2.800 Euro für eine lettische GmbH (SIA) und muss bei der Gründung in Bar auf das Gesellschaftskonto einbezahlt werden. Es gibt auch die Möglichkeit der Gründung der Gesellschaft mit reduziertem Stammkapital, wobei dies nur Gesellschaften vorbehalten ist deren Gesellschafter natürliche Personen sind. Bei Gründung durch Insolution ersparen Sie sich diesen Schritt, da unsere Gesellschaften schon vorgegründet sind und daher dies Notwendigkeit der Einzahlung bei der Gründung entfällt. Sie können sofort nach Unterschrift beim Notar mit Ihrer Geschäftstätigkeit beginnen.